array(0) { } array(1) { ["inc"]=> string(7) "gruppen" }


Du warst schon ein paar mal bei uns in der Gruppenstunden und entscheidest dich ein Teil der Pfadfinder in Altrip zu werden !
Dann lade den Mitgliedsantrag und die DSGVO runter, fülle diese aus und bringe beides zur nächsten Gruppenstunde mit ;)
Schön das du dabei bist !

Hier ist die Auflistung der unterschiedlichen Stufen und wann die Gruppenstunden statt finden.

Sippe
Totem
Gruppenstunde
Biber
-
Donnerstags
16:00-17:00
Wölflinge
Donnerstags
17:00-18:00
Wölflinge
-
Freitags
17:00-18:00
Jungpfadfinder
-
Donnerstags
18:00-19:00

Was sind eigentlich die Biber und Wölflinge ?
Was wird in den Gruppenstunden gemacht ?
Ab wieviel Jahren bin ich ein Wölfling und was ist eine Kluft ?

Diese Fragen versuchen wir dir hier ein wenig zu erklären, wobei die Altersangaben Richtlinien sind und keine festen Grenzen. Zum Beispiel kann jemand der 16 ist nicht einfach direkt als Rover einsteigen. Er muß erst 1-2 Jahre zu den Pfadis um sich den Rover zu verdienen.

Die Gruppen werden bei den Pfadfindern Sippe genannt und jede Sippe hat ein Totem (Tier). Dieses Totem wird von jeder Sippe demokratisch von den Mitgliedern gewählt. Zu diesen Totems werden dann Aufnäher erstellt, welche auf der Kluft aufgebracht werden.

Kluft

Die Kluft eines Pfadfinders ist sein Erkennungszeichen und setzt sich im wesentlichen aus Hemd und Halstuch zusammen. Da die Biber eine sehr neue Gruppierung bei der DPSG sind gibt es die Hemden in dieser Stufe noch nicht und außerdem würden die kleinen Biber zu schnell aus den Hemden herauswachsen. Deshalb werden die Biber T-Shirts bekommen ;)
Welche Farbe die Halstücher in den verschiedenen Stufen haben seht ihr weiter unten.

Biber

Ab dem Alter von vier Jahren können Mädchen und Jungen Mitglied in Bibergruppen werden.

In den Stämmen der DPSG lernen die Mitglieder der Bibergruppen so schon vor dem Einstieg in die Wölflingsstufe das Abenteuer Pfadfinden kennen. Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren gehen mit neugierigen Augen durch die Welt, in der Bibergruppe können sie das mit Freundinnen und Freunden gemeinsam tun, begleitet durch die Leiterinnen und Leiter ihrer Gruppe.

Neben pfadfinderischen Aktionen wie zum Beispiel einem gemeinsamen Lagerfeuer, steht das gemeinsame Spielen und das Erleben in der Gruppe im Vordergrund der Arbeit mit Bibern.

Das Halstuch der Biber:

Wölflinge

Im Alter von sechs Jahren können Jungen und Mädchen Mitglied der Wölflingsstufe werden. In der Kinderstufe stehen die Wölflinge am Anfang einer Entdeckungsreise, in der sie bis zum 10. Lebensjahr vieles lernen, ausprobieren und erleben können.

In dieser Stufe wird erstes Pfadfinderwissen vermittelt (Feuer machen, Knoten, Waldläuferzeichen, etc.)
Die Wölflingsstufe endet mit der Jungpfadfinderprüfung

Das Halstuch der Wölflinge:

Jungpfadfinder

Frühestens mit 9 Jahre kann man Jungpfadfinderin und Jungpfadfinder werden. In der Jungpfadfinderstufe dreht sich alles um Abenteuer.

Abenteuer bedeutet das die Jungpfadfinder (Jupfis) lernen :
  • Miteinander umzugehen und aufeinander zugehen
  • Verantwortung zu übernehmen
  • Sich stark zu machen gegen Ungerechtigkeit
  • Dinge zu Hinterfragen
  • Offen sein für Andere und Anderes
  • Über sich hinaus wachsen
Die Selbstbestimmung steht hier im Vordergrund und das Pfadfinderwissen wird weiter geübt und erweitert.

Das Halstuch der Jungpfadfinder:

Pfadfinder

Die Pfadfinderstufe macht mit ihrer Orientierung ‚wag es’ Mut, das eigene Leben selbst in die Hand zu nehmen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder machen sich gemeinsam auf den Weg, um sich persönlich weiterzuentwickeln. Diese Entwicklungen sind aber nicht vom Geschehen in der Welt losgelöst. Du bist aufgefordert, deine Zeit in der Pfadfinderstufe und dein Leben für dich zu nutzen und „die Welt ein bisschen besser zu verlassen, als du sie vorgefunden hast“.

Die Pfades werden animiert Verantwortung in allen Bereichen zu übernehmen, für sich und andere.

Das Halstuch der Pfadfinder:

Rover

Die Mitgliedschaft in der Roverstufe beginnt frühestens mit 15 Jahren. Die Zugehörigkeit zur Roverstufe endet spätestens mit 20 Jahren. Roverinnen und Rover sind unterwegs – nicht nur unterwegs zu verschiedenen Orten, sondern auch unterwegs vom Jugendlichen zum Erwachsenen und unterwegs zu sich selbst.

Auf diesem Weg haben Sie auch die Möglichkeit in das Leben eines Leiters zu schnuppern und planen größere Aktionen und Fahrten selbst.

Das Halstuch der Rover:

Gruppenleiter und Helfer

Gruppenleiter oder Helfer sind diejenigen, welche die Gruppenarbeit ermöglichen und durchführen. Sie bringen viel Freizeit ein und haben Spaß an der Jugendarbeit.

Das Halstuch der Leiter: